Ausstellungsansicht

Nur der Schwan

2017

UG Folkwang Museum 

Essen

Die Arbeit ist eine Gruppenarbeit von, 

Laura Müller-Said, Caroline Weng und Marie Zbikowska

Sprecherin ist Marielle Layher von der 

Akademie der Darstellenden Künste Ludwigsburg

 

Die Arbeit „Nur der Schwan“ entstand aus einer sechsmonatigen Auseinandersetzung mit uns, unseren Arbeiten und Personen die wir an dem Prozess teilhaben ließen. Jede einzelne Entscheidung, die während dieses Prozesses getroffen wurde, schien uns notwendig. Die individuelle Autorenschaft hob sich fortwährend auf. Es gab kein Konzept, nur einen Prozess. Jeder nächste Schritt beruhte auf dem vorigen. Das Ergebnis war offen und ist es bis jetzt.

Die Arbeit wie sie jetzt ist, muss nicht so bleiben, sondern kann sich weiter formen. Welche Bilder tauchen in unseren Gedanken auf, während wir bestimmte Texte lesen, welche Worte würden wir wählen um Formen zu beschreiben die uns unbekannt und nicht fassbar sind?

Wie verbindet sich Text und Bild. Wortfetzen, Assoziationen, Zufall und betont subjektives Auswählen formten den Monolog und den visuelle Ausdruck.